Das hätte sich wohl so mancher Monarch früher gerne gewünscht: in acht Monaten zum (Lese-) Kaiser! (Angeblich träumt Prinz Charles auch von so einem Titel…)

Vor Kurzem fand im Fohnsdorfer Arbeiterheim die Preisverleihung, respektive die Krönung der erlauchten Lesehäupter statt und dabei durfte sich die 3b – Klasse unter der Leitung von Julia Kleinferchner über den ersten Platz in der Klassenwertung freuen. Als Lohn für das fleißiges „Bücherverschlingen“ gibt es demnächst einen Radio-Workshop für die Klasse!

„Lesekaiser“ ist ein erfolgreiches Projekt der Fohnsdorfer Volksschulen (3. und 4. Klassen) gemeinsam mit der Gemeindebücherei Fohnsdorf unter der Leitung von Frau Maria Ecker und Doris Pichler, in dem die Schüler die Möglichkeit haben, ohne Schuldruck, einen spannenden und motivierenden Zugang zum Lesen zu bekommen. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an beide Damen, die mit viel Fingerspitzengefühl, tollen Aktionen und ihrer Begeisterung die KInder zum Lesen animieren.

Als Belohnung für die acht monatige Projektdauer, in der in der Bibliothek die Bücher ausgeborgt werden können, dafür am Ende sogenannte Leserollen (Inhaltsangabe und Infos über die Bücher, bildnerisch gestaltet) abgegeben werden  müssen, warten dann Kaiser, König, Edelmann, Ritter usw. als Titel für die eifrigsten Leser.

Die feierliche Inthronisierung rundete ein lustiges Theaterstück ab, das dann schon vor einem „erlauchten Kreis hochwohlgelesener Adeliger“ in Szene ging!

Sogar die Kleine-Zeitung online berichtete über die „Lesekaiser-Aktion“ der Volksschulen Fohnsdorf! Hier gehts zum Artikel!

hier gehts zu den Fotos